Safe-Cone Filter, Standard, Ø 2,51 mm

Die Abbildung kann abweichen und Zubehör enthalten, das sich nicht im Lieferumfang dieses Artikels befindet.

Die einzigartigen und austauschbaren Polyethylen (PE) Safe-Cone-Filter fungieren als Barriere, die verhindert, dass Dämpfe jeglicher Art die Innenkomponenten der Pipette erreichen. Standard Safe-Cone-Filter eignen sich für allgemeine Anwendungen. Sie können für die selben Aufgaben wie die Plus Filter eingesetzt werden, müssen aber häufiger ausgetauscht werden. Selbst-abdichtende Plus Safe-Cone-Filter wurden speziell für Anwendungen in Verbindung mit radioaktivem Material, Zellkultur, Bakterien, Viren und Molekularbiologie entwickelt. Das Wechselintervall des Filters ist abhängig von der Probe und der Anwendung. Studien zu Folge sollte der Filter jedoch täglich (oder nach 50 bis 250 Pipettier-Vorgängen) und sofort im Falle zu starker Aspiration gewechselt werden. Um die Sicherheit des Anwenders zu gewährleisten, sollte eine Pinzette zum Wechsel des Filters verwendet werden. Die mLine® Pipetten verfügen außerdem über einen integrierten Ausgabemechanismus. Bevor ein neuen Filter eingesetzt wird, empfiehlt es sich, den Spitzenkonus mit Ethanol (70 %) zu reinigen. Schützt die Pipette und die Probe vor Kontamination Verlängert die Lebensdauer der Pipette Reduziert Wartungsintervalle Ist kosteneffektiv